Presse

aus dem Stadtanzeiger Mosbach - Nr. 17 vom 26. April 2018 - lgs/red.

Der Förderverein Landesgartenschau Mosbach e.V. veranstaltet vom 23.6. bis 24.6. 2018 eine zweitägige organisierte Busfahrt zu vier sehenswerten Gartenanlagen nach Lothringen.

Unter der fachkundigen Führung von Herrn Kaiser werden die Obstgärten von Laquenexy, der Botanische Garten von Metz, der Fayence-Garten in Sarreguemines und der Garten für den Frieden in Bitche besucht.
In zwei Gärten erwartet die Reisenden eine deutschsprachige Führung von ca. 1 Stunde Dauer. Die Fahrt startet um 7.00 Uhr am Busparkplatz des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums in Mosbach, die Rückkehr ist am 24.6.2018 gegen 20 Uhr geplant.
Im Reisepreis von 180,-€ sind die Busfahrt, Eintritte, Führungen, Kurtaxe, Übernachtung im DZ, ein Drei-Gänge-Menü am 23.6. sowie das Mittagessen am 24.6. enthalten, er ist bis 31.05. zu überweisen. Das Mittagessen am 23.06 sowie Getränke sind selbst zu bezahlen.

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt telefonisch bei Frau Ulla Schneider unter Tel. 0 62 61 - 5125, dort erhalten Sie weitere Informationen.
Nach Anmeldung bei Frau Schneider wird eine Rechnung mit allen wichtigen Angaben verschickt werden. Es sind noch Plätze frei. Anmeldeschluss ist am 19.5.

Mitgliederversammlung des Fördervereins Landesgartenschau Mosbach - Erstaunen nach RNZ-Beitrag - aus der Rhein-Neckar-Zeitung Nr. 83, Mittwoch, den 11. April 2018 - von Peter Lahr.

Auch ein Jahr nach dem 20-jährigen Bestehen des Fördervereins, im letzten Mai mit einem großen LGS-Parkfest begangen, gehen den Aktiven weder die Ideen noch die Arbeit aus. Dies wurde bei der Mitgliederversammlung deutlich, die dieser Tage im Gasthaus 'Zum Lamm' in Mosbach stattfand. Über die gute Resonanz freute sich Vorsitzende Birgit Dallinger.

Gut angenommen wurde im Vorjahr auch die Themenreihe 'Literatur im Park'. Zwei Lesungen führten in Biotope mit paradiesischen Nacktschnecken und lebensgefährlichen Pflanzen. Da beim letzten 'SpielBlütenfest' die Pflanzaktion für Kinder so gut ankam - 200 Nachwuchsgärtner topften Pflänzchen ein - will man sich auch dieses Jahr wieder daran beteiligen (29. Juli).

'Im Blattstrukturengarten im Lorettopark sind über 50 Prozent der Pflanzenarten verschwunden', kam Dallinger auch auf weniger erfreuliche Aspekte zu sprechen. Mehrere Kürzungen der Unterhaltsmittel belasteten den Park ihren Ausführungen zufolge zusehends in seiner Substanz. Ebenfalls noch ein offener Wunsch sei ein bereits im Vorjahr zugesichertes Hinweisschild vom Käfertörle her. Letztes Jahr konnte der Förderverein mithilfe von Spenden zwei neue Spielgeräte für den Park anschaffen. Für ein geplantes Staudenbeet beim Eingang Kistnerstraße wolle der Förderverein nun 8.000 Euro aufbringen.

Für Erstaunen sorgte das Förderprojekt 'Natur nah dran'. Hierfür habe die Stadt Mosbach einen Antrag gestellt, was die Mitglieder des Fördervereins aber erst aufgrund der Berichterstattung der Rhein-Neckar-Zeitung erfahren hätten. So soll auch im LGS-Park eine Blumenwiese entstehen.

Im Anschluss an den Kassenbericht entlasteten die Mitglieder einstimmig den Vorstand. Womit man auch schnell auf die aktuellen Projekte des neuen Jahres zu sprechen kam. Eine Gartenfahrt zur Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin ist bereits ausgebucht. Freie Plätze gibt es noch für eine zweitägige Gartenexkursion nach Lothringen (23./24. Juni).

Den Startschuss der Kultur- und Veranstaltungsreihe 'Mosbacher Sommer' wird das 'Lichterfest' am 14. Juli bilden. Hier kooperiere der Förderverein mit der Stadt Mosbach, dem Jugendgemeinderat und dem Stadtseniorenbeirat. Der LGS-Förderverein finanziere die Illumination sowie eine Lasershow - und sucht noch dringend Sponsoren. Mithilfe von vielen hundert Teelichtern soll der Park wieder in ein ganz besonderes Licht gesetzt werden. Wer hierfür Gläser zur Verfügung habe (400/500 Milliliter groß) könne sich bei Birgit Dallinger melden.

Kontakt per E-Mail: dallinger-mosbach@t-online.de.

aus der Rhein-Neckar-Zeitung Nr. 274, Dienstag, 28. November 2017 - von Claus Kaiser.

Eine Spende in Höhe von 2.500,-Euro übergab dieser Tage BBBank-Mitarbeiter Thomas Baier an Birgit Dallinger, Vorsitzende des Fördervereins Landesgartenschau Mosbach 1997 e.V.

Die BBBank unterstützt mit diesem Betrag den Verein bei der Anschaffung eines Spielgerätes auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände. Das technische Bauamt der Stadt Mosbach übernahm den Einbau des Spielgerätes sowie die Herstellung des Fallschutzbereiches.

Der LGS-Förderverein setzt sich mit seinen Aktionen für die Förderung von Kunst und Kultur ein. Seit seiner Gründung im Jahr 1997 führt der Verein regelmäßig Projekte zum Erhalt des LGS-Geländes durch.

Die Spende stammt aus den Mitteln des Gewinnsparvereins. Gewinnsparen ist ... weiterlesen

Trotz Regen feierten zahlreiche Mosbacher den 20. 'Geburtstag' des Landesgartenschauparks - Rundgang, Erinnerungen, Ausblick - aus der Rhein-Neckar-Zeitung Nr. 105, Montag, den 08. Mai 2017 - von Peter Lahr.

Eigentlich müsste ein leichter Nieselregen ja das Herz eines jeden Hobbygärtners erfreuen. Doch dass ausgerechnet gestern das Parkfest kontinuierlich 'gegossen' wurde, das hatten die 'Macher' vom LGS-Förderverein nicht verdient. Monatelange Vorarbeiten und manch schlaflose Nacht, wie Vereinsvorsitzende Birgit Dallinger in ihrer Begrüßung beschrieb, hatte man für das Gelingen dieses Tages investiert. Dass trotzdem noch überraschend viele Besucher kamen, zeigt, wie beliebt der Park ist. Und welch attraktives Programm zusammen mit 40 Kooperationspartnern auf die Beine gestellt werden konnte.

Abb.1: Gäste verfolgen die Ansprache von BM Jann          Abb. 2: Einer der Verkaufstände
(Fotos: Peter Lahr)

'Die Pflanzen sind wahrscheinlich mehr begeistert als wir', mutmaßte OB Michael Jann zur Begrüßung an der Seebühne. Unter den Gästen konnte er nicht nur MdB Dr. Dorothee Schlegel und MdL Georg Nelius willkommen heißen. Auch das gesamte LGS-Team von damals war gekommen - und verbreitete einen Hauch von Klassentreffen-Atmosphäre. 'Heute wird niemand mehr bezweifeln, dass es Ende der 1980er-Jahre die richtige Entscheidung war, sich für die LGS zu bewerben', unterstrich Jann. ... weiterlesen

20 Jahre LGS-Park: Roswitha Iasevoli las über 'Nacktschnecken im Paradies' - Gartenpassion mit Humor- aus der Rhein-Neckar-Zeitung Nr. 101, Mittwoch, 3. Mai 2017 - von Peter Lahr.

Sie kennt den falschen Frühling. Dichtete über regnende Blütenblätter, trübe lächelnde Pfützen und späte Fröste. Im Alten Schlachthaus lud die grünbedaumte Autorin Roswitha Iasevoli zum 'Gartenplausch' ein. 'Nacktschnecken im Paradies', lautete nicht nur die Überschrift ihres Programms voller Humor und Herz. Den neugierig machenden Titel gab sie auch einem Kompendium, das mit Geschichten, Gedichten und einem Pflanzen-ABC einen idealen Ganzjahres-Begleiter darstellt.

Birgit Dallinger begrüßte rund 50 Gäste der ersten Kooperation zwischen dem Kunstverein Neckar-Odenwald, Bücher am Käfertörle sowie dem Landesgartenschau-Förderverein, dessen Vorsitzende die Gartenarchitektin ist.

'Heute auf den Tag genau vor 20 Jahren wurde die Landesgartenschau in Mosbach eröffnet', erinnerte Dallinger an das besondere Datum - und das 'Geburtstagsfest' im Park am kommenden Sonntag. ... weiterlesen